Sommerforum

02.08.2013

JU_Sommerfoum_Flyer_vorn

Wir sagen “JA zur Jugend”!

02.07.2013

Unter dem Thema Jugendförderung erläuterte der stellvertretende Vorsitzende der Jungen Union, Matthias Lübke, der zugleich Vorstandsmitglied im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt ist, die aktuelle Situation. Anfangs wurden Fachkräfteprogramm und Jugendpauschale erklärt. Es wurde deutlich gemacht, dass beispielsweise auch die Jugendclubs des Kreises bei den geplanten Kürzungen der Landesregierung womöglich schließen müssten, da kein Personal mehr bezahlt werden könnte. 1996 standen für die Jugendpauschale insgesamt 12,8 Millionen Euro zur Verfügung. Wovon das Land 50 Prozent übernahm und die kommunale Pflichtfinanzierung die gleiche Summe ausmachte. Hinzu kam 1998 das Fachkräfteprogramm mit einer Summe von über 6 Millionen Euro. Im Jahr 2013 sind von diesen einst fast 19 Millionen Euro für beide Programme noch rund 10,7 Millionen übergeblieben, wobei der Hauptanteil mit 9,4 Millionen Euro vom Land kommt. Sozialminister Norbert Bischoff (SPD), will die Programme im kommenden Jahr um zwei Millionen Euro kürzen, was zu einer großen Unsicherheit bei den Fachkräften führen dürfte und die Jugendarbeit im Land und im Kreis erheblich einschränken würde. 2015 will sich das Land gar ganz aus der Verantwortung zurückziehen und NULL Euro in die Jugend investieren. Als Nachwuchsorganisation der CDU fordern wir auch Ministerpräsident Reiner Haseloff auf zur Jugend zu stehen.  Kürzlich lobte er diese noch für ihren Einsatz bei der Flutkatastrophe, wo viele mit anpackten und nun soll scheinbar Ebbe sein in der Jugendarbeit. Wir als Junge Union unterstützen den Kinder- und Jugendring und sagen „Mein JA zur Jugend“ und zeigen der Landesregierung zugleich die rote Karte! Es heißt nun in die Zukunft des Landes zu investieren und so der demografischen Entwicklung soweit es geht entgegenzuwirken!

IMG_5956

Juli-Stammtisch – Jugendpolitik

27.06.2013

Am Dienstag, 2. Juli, 19.00 Uhr, findet der nächste JU-Stammtisch im Lindenhofgarten statt (bei gutem Wetter draußen). Thematisch wird es um die Jugend gehen, besonders Jugendpauschale und Fachkräfteprogramm und der damit verbundenen Förderung, die von Landesseite aus drastisch gekürzt werden soll (2014) und dann sogar abgeschafft werden soll (2015). Wir als junge Generation sollten dafür kämpfen. Weiterhin steht die Planung für das am 9. August stattfindende Sommerforum im Fokus. Unser Wirtschaftsminister Hartmut Möllring hat zu diesem Highlight bereits zugesagt. Alle Mitglieder und Gäste sind zum Stammtisch herzlich eingeladen.

Ältere Einträge »